Flüchtling bei der WM - Für Wael Shueb wird ein Karate-Märchen wahr

25.10.2016

 

 

Im Sommer 2015 kam Wael Shueb als Flüchtling nach Deutschland. Nicht mal anderthalb Jahre später taugt die Geschichte des Karate-Kämpfers zum Musterbeispiel gelungener Integration.

Quelle: faz.net

 


Weitere Meldungen zum Thema Karate, Sportler im Fokus