Verwirrung um Schuhe bei London-Marathon - Nike weist Anschuldigungen von Marathon-Star Kenenisa Bekele zurück

27.04.2017

Nike hat die Anschuldigungen von Kenenisa Bekele zurückgewiesen. Der von der US-Marke gesponserte Lauf-Star aus Äthiopien hatte nach dem London-Marathon behauptet, er habe sich in neuen Nike-Schuhen Blasen gelaufen und deshalb ein besseres Ergebnis verpasst. Nike, das ohne Bekele den Weltrekord-Versuch „Breaking2“ plant, reagierte mit einer Richtigstellung.

Quelle: ispo.com

zum Artikel


Weitere Meldungen zum Thema Marathon, Sportartikelunternehmen / Wirtschaftsnachrichten