Virtuelles Radfahren mit Zwift: Eine Ergänzung, keine Revolution

21.06.2021

 

Vor allem in der Corona-Pandemie haben viele das virtuelle Radfahren für sich entdeckt. Rollentrainer und Onlinespiele wie Zwift boomen. Auch Radprofis fahren mit - glauben aber nicht an ein Ende des klassischen Straßenradsports.

Quelle: sportschau.de

 


Weitere Meldungen zum Thema Radfahren, Trends