Die BBL startet in neuem Gewand in ihre 56. Saison

17.09.2021

 

 

Am Donnerstag, den 23. September startet die easyCredit Basketball Bundesliga erstmals mit einem Eröffnungsspiel in ihre 56. Saison. Zum Auftakt trifft Alba Berlin auf die Telekom Baskets Bonn, endlich wieder vor Fans.

Basketball hat sich in Deutschland Corona zum Trotz in den letzten Jahren zu einer attraktiven Plattform für Wirtschaftspartner entwickelt. Mit der kommenden Spielzeit beginnt auch das erste Jahr der Vertragsverlängerung mit dem Namensgeber und strategischen Partner easyCredit. Die Zusammenarbeit mit der TeamBank, die bereits seit fünf Jahren besteht, wurde vorzeitig um drei weitere Jahre bis zur Saison 2023/2024 verlängert. Auch alle anderen Partner haben der BBL die Stange gehalten und mit der PSR Professional Sports Recovery GmbH konnte darüber hinaus ein weiterer Partner gewonnen werden, der alle 18 Bundesligisten mit umfangreichen medizinischen Produkten versorgt.

Im Rahmen einer ambitionierten Wachstumsstrategie richtet sich die Liga neu aus: mit der Weiterentwicklung der Markenidentität, einem neuen Claim und den entsprechenden Kommunikationsmaßnahmen. Gestern wurde der mit der Agentur „The Ambition“ entwickelte Markenrelaunch präentiert .

Bis auf das Logo wird es ein komplett neues Corporate Design geben. In der neuen Design-Architektur wurde eine neue Typografie definiert, die Pulskurve als Graffiti-Tag neu interpretiert, die Farben in ihrer Anwendung neugestaltet sowie neue Richtlinien für die Bildsprache aufgesetzt. Auf der neuen Website und in der neuen App werden all diese Elemente sowie eine komplett überarbeitete Struktur die Nutzungsqualität für die User enorm verbessern.

„Welcome to Wow“ lautet der neue Claim. Er soll auf eine positive und leicht verständliche Art und Weise den Markenkern der BBL stärken. Der neue Sound der easyCredit Basketball Bundeliga wurde von Alexis Troy, einem deutschen Musikproduzenten, produziert. Zusätzlich sollen mit einem für eine Sportliga außergewöhnlichen Werbespot im digitalen Umfeld neue, insbesondere junge Menschen für die BBLbegeistert werden.

Quelle: sport-branchenbuch.de

 


Weitere Meldungen zum Thema Basketball, Basketball / Bundesliga