Deutsche Mixed Beach Meisterschaft im Ultimate Frisbee am 6. und 7. Mai

02.05.2023

 

Am 6. und 7. Mai findet die fünfte Deutsche Mixed Beach Meisterschaft im Ultimate Frisbee in Warnemünde statt. 24 Teams aus ganz Deutschland ermitteln den Deutscher Meister. Die Gruppenspiele finden am Sonnabend von 9 bis 18 Uhr und die Final-Spiele am Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr statt.

So wird Beach-Ultimate-Frisbee gespielt

Anders als beim Ultimate Frisbee, das auf einem längs halbierten Fußballfeld gespielt wird, ist das Feld der Strand-Variante kleiner. Zwei Mixed-Teams – der Anteil der Spielenden besteht zu gleichen Teilen aus Männern und Frauen – treten gegeneinander an und versuchen die Scheibe in die gegnerische Endzone zu bringen. Die Scheibe darf nur per Zuspiel bewegt werden. Fällt die Scheibe zu Boden oder ein Mitglied des Gegnerteams fängt diese, ist die gegnerische Mannschaft in Scheibenbesitz. Es gibt keinen Schiedsrichter, Regelverletzungen werden durch die Spieler selbst angezeigt und geahndet. Dies erfordert ein großes Maß an Fairness. Bei der Strand-Variante sorgen der Wind und der lockere Untergrund zudem für zusätzliche Herausforderungen.

 

(lifePR.de)

Quelle:

 


Weitere Meldungen zum Thema Sport allgemein, Deutsche Meisterschaften