Die Finals 2023 – Ergebnisse vom dritten Tag

08.07.2023

 

 

Gerätturnen

Daniel Mousichidis ist neuer Deutscher Meister am Boden und am Pauschenpferd. Der Jugend-Europameister von 2022 gewann am Boden vor Timo Eder und Daniel Wörz. Am Pauschenpferd siegte Mousichidis vor Pascal Brendel und Nils Dunkel.

Nick Klessing heisst der duetsche Meister an den Ringen. Es siegte mit 13,933 Punkten vor Alexander Kunz (13,200) und Carlo Hörr (13,133) und dem punktgleichen Tom Schultze.

Elisabeth Seitz hat am Stufenbarren ihren insgesamt 25. Meistertitel erturnt. - Die 29-Jährige gewann vor Sophie Scheder und Pauline Schäfer-Betz.

Im Sprung-wurde Mia Neumann vom Dresdner SC neue deutsche Meisterin. Karina Schönmaier wurde Zweite vor Salina Bousmayo,

 

Breaking

Mario Eckel ist erstmals deutscher Meister im Breaking. Eckel alias "M17" gewann das Final-Battle gegen den Stuttgarter Bao Chau Nguyen alias "Chau-Lin", der verletzungsbedingt bereits in der ersten Runde aufgeben musste. Beide Finalteilnehmer konnten sich damit die Qualifikation für die Weltmeisterschaft am 23. und 24. September in Belgien sichern.

 

Klettern

Yannick Flohé, Weltmeister in der Kombination von 2021, hat im Bouldern nach 2018 und 2021 seinen dritten deutschen Meistertitel gewonnen. Zweiter wurde Jan Hojer vor Emil Zimmermann.

 

Rhythmische Sportgymnastik

Welt- und Europameisterin Darja Varfolomeev ist bei den deutschen Meisterschaften nicht zu schlagen. Nach dem Mehrkampftitel am Freitag gewann sie nun auch alle Titel im Einzel.

 

BMX

Timo Schulze ist Deutscher Meister in der BMX-Disziplin Park. Der 24-Jährige gewann knapp vor Paul Thölen und dem erst 17 Jahre alte Tom Clemens.

Alle Athleten haben zwei Durchgänge mit je einer Minute Zeit, um ihre besten Trick-Kombinationen zu präsentieren. Der beste Lauf geht schließlich in die Wertung ein. Dabei werden die Schwierigkeit der Tricks, deren Ausführung und die Nutzung möglichst vieler Hindernisse im Park bewertet.

 

Triathlon

Lasse Priester hat sich den deutschen Meistertitel in der Sprintdisziplin beim Triathlon gesichert. Der 27-Jährige gewann nach 750 Metern Schwimmen, 19 Kilometern Radfahren und fünf Kilometern Laufen vor Tim Hellwig und Simon Henseleit.

Titelverteidiger Lasse Lührs wurde Vierter.

Quelle:

 


Weitere Meldungen zum Thema Sport allgemein, Deutsche Meisterschaften