Aktion Mensch ersetzt Rewe-Logo auf dem Trikot 1. FC Köln

10.05.2024

 

 

Beim letzten Heimspiel des 1. FC Köln in der Bundesliga-Saison 2023 / 2024 räumt REWE das Trikot des Bundesligisten für die Aktion Mensch. Damit setzt Hauptsponsor REWE ein deutliches Zeichen für soziales Engagement und Inklusion - nicht nur im Sport. Die Kooperation zwischen REWE und der Aktion Mensch, der größten privaten Förderorganisation im sozialen Bereich in Deutschland, soll dazu beitragen, Menschen mit Behinderung aktiv in die Gesellschaft einzubeziehen. Neben dem Logo auf den Trikots der Spieler stellt Rewe auch seine LED-Bandenflächen im RheinEnergieSTADION zur Verfügung.

Des weiteren laufenIm Stadion Kinder mit und ohne Behinderung zusammen mit den FC-Spielern vor Anpfiff in den Mittelkreis. Die Einlaufkinder sind Mitglieder in den inklusiven Sportvereinen Hertha Bonn e.V., Team Bananenflanke Bonn e.V. und RBC Köln 99ers e.V. Die Vereine werden allesamt von der Aktion Mensch gefördert. Außerdem gab es im Vorfeld des letzten Heimspieltages Tickets zu gewinnen, damit Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam live im Stadion die Daumen drücken können. Seit insgesamt neun Jahren kooperieren REWE und die Aktion Mensch.

Die beiden Partner werden unter dem Motto "Sport vereint" mit weiteren verschiedenen Projekten den Amateursport für Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam unterstützen. Eine erste Aktion wird es am 25. Mai 2024 auf dem Gelände des Geißbockheim geben: Dann sind E- und D-Jugendmannschaften zu einem Inklusionsturnier mit einer gemeinsamen Siegerehrung eingeladen.

Quelle: presseportal.de

 


Weitere Meldungen zum Thema Fußball, Sportsponsoring