Sportinformationen, Sportberichte, Sportnews

gewählte Suchbegriffe: Radsport / Tour de France
Zu Ihrer Suchanfrage wurden mehr als die 50 angezeigten Ergebnisse gefunden.
Diese Suche verfeinern/verändern.

Suchergebnisse Sportinformationen, Sportberichte, Sportnews

05.09.2020

Škodas neues E-SUV Enyaq fährt bei der Tour de France ins Rampenlicht

On the Road: Einen Tag nach der Weltpremiere in Prag ist Skodas E-SUV bereits bei der Tour de France im Einsatz Gestern Abend hat Škoda den Schleier von seinem ersten elektrischen SUV gelüftet. Noch vor seinem Marktstart im Frühjahr 2021 hat der Enyaq iV bereits heute seinen ersten Auftritt bei der Tour de France. Hauptsponsor Skoda nutzt die Top-Reichweite des weltweit wichtigsten Radsport-Events auch für weitere Markenbotschaften.

Quelle: horizont.net

09.01.2020

Toursieger und Dopingsünder Bjarne Riis kehrt zurück auf die große Radsport-Bühne

Comeback in der ersten Radsportliga: Der ehemalige Tour-de-France-Sieger und Dopingsünder Bjarne Riis ist beim südafrikanischen Team NTT-Pro-Cycling-Team eingestiegen - und wird Teammanager.

Bjarne Riis ist wieder da Bjarne Riis ist wieder da DPA Bjarne Riis kehrt wieder zurück ins Rampenlicht. Der umstrittene dänische Toursieger von 1996 - und später geständige Dopingsünder - steigt mit einem Geschäftspartner beim südafrikanischen World-Tour-Team NTT ein und übernimmt durch die Firma Virtu Cycling ein Drittel der Anteile an der Mannschaft, die bis Ende 2019 den Namen Dimension Data trug.

Quelle: spiegel.de

16.07.2019

Zum ersten großen Rennen reisten sie mit Leih-Camper

In seinem zehnten Jahr zählt das Rad-Team Bora-Hansgrohe endgültig zur Weltspitze. Mittelfristig peilt das Team Siege bei den großen Rundfahrten an. Bei der aktuellen Tour de France trägt Bora-Fahrer Peter Sagan das Grüne Trikot, Emanuel Buchmann ist derzeit Gesamt-Fünfter. Das Team kam auch schon verschiedentlich konkret mit dem Thema Doping in Berührung.

Quelle: sueddeutsche.de

09.07.2018

Das kostet eine Fahrrad-Ausrüstung für die Tour de France

Ab Samstag rast die größte Geldmaschine des Radsports wieder für drei Wochen durch Frankreich. 176 Radprofis gehen bei der 2018er Ausgabe der Tour de France an den Start, elf Deutsche sind dabei. 100 Millionen Euro Umsatz macht alleine der Veranstalter, die Amaury Sport Organisation (ASO), mit dem Spektakel - alleine das Sponsoring des Gelben Trikots des Gesamtschnellsten kostet aktuell 7 Millionen Euro.

Quelle: manager-magazin.de