Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter
 

Sportinformationen, Sportberichte, Sportnews

gewählte Suchbegriffe: Merchandising
Zu Ihrer Suchanfrage wurden mehr als die 50 angezeigten Ergebnisse gefunden.
Diese Suche verfeinern/verändern.

Suchergebnisse Sportinformationen, Sportberichte, Sportnews

07.02.2019

Fan-Artikel-Deal mit US-Firma Fanatics - FC Bayern lässt Amerikaner ans Fan-Geschäft

Mit einem geschätzten Umsatz von knapp 630 Millionen Euro allein in der abgelaufenen Saison ist der FC Bayern in Deutschland absolute Spitze. International gesehen hat der Verein allerdings noch ordentlich Raum nach oben: Nicht nur vom FC Barcelona und Manchester United wurde der Münchner Club in der abgelaufenen Saison umsatztechnisch klar überrundet. Real Madrid setzte laut einer aktuellen Deloitte-Studie sogar knapp 20 Prozent mehr um als die Bayern. Grund genug für den Club, nach neuen, zusätzlichen Einnahmemöglichkeiten zu suchen - was dieser auch intensiv tut. Im Merchandising ist er nun fündig geworden und geht mit einer Kooperation mit dem amerikanischen Fan-Artikelkonzern Fanatics neue Wege.

Quelle: manager-magazin.de

24.10.2018

DFB GmbH und Fanatics kooperieren

Die DFB GmbH richtet ihr Merchandising neu aus und arbeitet dazu ab Januar 2019 mit Fanatics zusammen, dem weltweit führenden Sports-Merchandising-Unternehmen. Die Kooperation umfasst Design und Produktion von Fan-Bekleidung und Fan-Produkten, Accessoires, Souvenirs und Memorabilia sowie deren weltweite Distribution und einen ganzheitlichen Vertrieb über alle Online- und Offline-Kanäle.

Quelle: esb-online.com

14.05.2018

Drei Viertel aller deutschen WM-Trikots werden im Mai und Juni verkauft"

Die Fußball-WM 2018 in Russland steht vor der Tür – die Nachfrage der Fans nach dem neuen deutschen WM-Trikot steigt. Auch für den Sporthändlerverbund Intersport ist das DFB-Trikot ein Umsatzgarant. Intersport Vorstandsvorsitzender Kim Roether erklärt, wie erfolgreich sich das neue Deutschland-Jersey verkauft – und vor welchen Herausforderungen die Händler durch Adidas und die Digital-Strategie stehen.

Quelle: ispo.com

20.04.2018

Fußball-WM Spezial

Begeisterung zeigen, Emotionen wecken, Verbindung schaffen: Klatschstangen, Silikonarmbänder, Filzprodukte, Schlüsselanhänger & mehr- Fanartikel dürfen im WM-Jahr 2018 nicht fehlen.

Eine große Auswahl an Fußball-Fanartikeln bietet der Werbemittelhersteller und Händler Pins & mehr auf einer Spezial-Seite zur Fussball-WM. Auch für alle anderen Sportarten sind Fanartikel erhältlich. Beratung durch ein Profi-Team ist bei Pins & mehr selbstverständlich, denn es gibt unzählige Gestaltungsmöglichkeiten und Veredelungsvarianten. Alle Produkte sind in individuellem Design produziert, und das schon ab 100 Stück.

Quelle: sport-branchenbuch.de

06.04.2018

Diese 5 Top-Qualifikationen brauchen Merchandising-Manager

Kaum eine Arbeitsstelle im Sport-Business ist so vielfältig wie die der Merchandising-Manager. Allein die Klubs der Fußball-Bundesliga setzen rund 250 Millionen Euro pro Jahr mit Merchandising um. Wer Ahnung von Betriebswirtschaft hat, weiß wie der Handel tickt, Produktmanagement versteht und messerscharf kalkulieren kann, hat hier gute Karriere-Chancen.

Quelle: ispo.com

03.04.2017

TSG mit proWIN auf dem Ärmel

Die TSG kann als erster Klub in der Fußball-Bundesliga seinen individuellen Trikotärmel-Partner für die neue Saison präsentieren. Der bisherige Business Team Partner proWIN Winter GmbH belegt vom 1. Juli an die exponierte Fläche auf dem linken Ärmel der TSG-Teamkollektion. Dies betrifft neben sämtlichen Spiel-, Aufwärm- und Trainingsbekleidungen der Bundesliga-Mannschaft sowie des U23-Teams auch die entsprechenden Artikel aus dem Merchandising-Sortiment. Der Vertrag läuft zunächst bis zum 30. Juni 2019.

Quelle: achtzehn99.de

02.01.2017

Deutscher Handballbund präsentiert Sticker-Album zur WM 2017

Pünktlich zur Handball-Weltmeisterschaft der Männer, die vom 11. bis zum 29. Januar 2017 in Frankreich stattfindet, geht in Deutschland das offizielle Handball Sticker-Album samt Kollektion in den Verkauf. Die Victus GmbH in Brühl bei Köln hat im Auftrag des Deutschen Handballbundes diese Sammel-Serie produziert.

Quelle: jahrbuch-sponsoring.de

23.09.2016

REKORDMEISTEREDITION des FC Bayern

Das hat es beim FC Bayern noch nie gegeben: Ab sofort haben Fans die Möglichkeit, sich im Vorverkauf ein personalisiertes Exemplar von der neuesten DVD und Blu-ray mit dem Titel REKORDMEISTEREDITION zu sichern.

Quelle: esb-online.com

02.04.2015

Wie viel Geld verdienen Vereine der Bundesliga wirklich?

Denkt man an Geld und Bundesliga-Vereine, so schweben einem häufig Unsummen vor. Immer wieder hört man in den Medien von Rekord-Ablösesummen, oder riesigen Ausgaben für neue Stadien. Doch woher kommt das ganze Geld, und wie viel verdienen Bundesligisten wirklich?

Zunächst lässt sich sagen, dass die Einnahmen der Bundesligisten zunehmend steigen, so hat die Bundesliga in der Saison 2013/2014 mit 2,45 Milliarden Euro zum zehnten Mal in Folge einen Umsatzrekord aufgestellt, dies entspricht einem Anstieg von 12,9% im Vergleich zur Vorsaison!
Die Einnahmen der einzelnen Vereine sind sehr vielfältig, und schwanken auch stark je nach Verein und dessen sportlichem Erfolg. Der FC Bayern verfügt über Transfereinnahmen in Höhe von ca. 93,70 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de). Weiterhin kann der Münchner Top Club einen neuen Sponsorenvertrag mit einer 4-jährigen Laufzeit vorweisen, der dem laut Verein ca. 5 Millionen Euro einbringt (Quelle: sportwettenanbieter.info).

Einnahmen Quellen
171,0 Mio. Euro Transfer: Durch den Verkauf bzw. den Verleih von Spielern an andere Vereine
186,9 Mio. Euro Merchandising: Durch den Verkauf von Fanartikeln wie beispielsweise T-Shirts
482,5 Mio. Euro Spiel: Durch Prämien für sehr gute sportliche Leistungen, als auch durch Zuschauereinnahmen
640,4 Mio. Euro Werbung: Durch beispielsweise Trikotwerbung
716,8 Mio. Euro Mediale Verwertung: Durch Verkauf von TV-Rechten
248,6 Mio. Euro Sonstiges: Durch Finanzinvestoren oder auch Sponsoren.

(Allgemeiner Überblick über die Einnahmen der Bundesligisten)


Der für jeden Fußballfan wohl wichtigste Punkt, ist der Transfermarkt, da dieser maßgeblich am Erfolg und somit auch Verdienst des Vereines beteiligt ist.

Interessant bei den Top 10 Transfers dieser Saison ist, dass dabei nur drei Transfers ins Ausland erfolgt sind, dies spricht für die finanzielle Stärke der Bundesliga.
Weiterhin fällt schnell auf, dass über 40% der Transfereinnahmen sich auf die beiden Vereine Bayern München und Borussia Dortmund verteilen, dabei konnte jedoch der VfL Wolfsburg bis zur Winterpause die größten Einnahmen, vor allem durch den Verkauf von Ja-Cheol Koo verbuchen.

  • Die größte Transfereinnahme der Saison 2013/2014 konnte Borussia Dortmund verbuchen, durch den Verkauf von Mario Götze an Bayern München für 37 Millionen Euro, der mittlerweile einen Marktwert von 50 Millionen Euro (Quelle: transfermarkt.de) aufweist.
  • Wolfsburg verkaufte zwar Ja-Cheol Koo an Mainz 05 für 5 Millionen Euro, kaufte jedoch auch Luis Gustavo von Bayern München für eine Summe von 17,5 Millionen Euro!
  • Mainz 05 gehörte in dieser Saison ebenfalls zu den TOP-Verkäufern in der Bundesliga; Mainz 05 hat zwar Ja-Cheol Koo für 5 Millionen gekauft, verkaufte aber beispielsweise Adam Szalai für 8 Millionen an den FC Schalke 04.

Quelle: sport-branchenbuch.de

12.03.2015

BVB-Fan-Schuh: "Echte Liebe" am Fuß

Geradlinig, ungeschminkt, kämpferisch - Borussia Dortmund (BVB) ist zweifellos ein Verein mit Kultstatus. In seiner Geschichte hat er viele große Titel errungen: Champions League, Europapokal, deutsche Meisterschaften. Die Bereitschaft, immer alles zu geben und immer wieder aufzustehen, ist sichtbarer Ausdruck seiner großen Ambition. Die bedingungslose Treue der sieben Millionen Fans sorgt für enormen Rückhalt. Dieser "echten Liebe" können die Anhänger bald auch am Fuß Ausdruck verleihen.

Quelle: esb-online.com

03.12.2014

Fußball-Erstligisten knacken 200-Millionen-Marke

Der Merchandising-Boom im deutschen Profifußball hält an. Auch wenn die Feinarbeiten am neuen 'Fanartikel-Barometer' von PR Marketing noch laufen, teilt die in Rheine ansässige Agentur bereits mit, dass die Vereine aus dem deutschen Fußball-Oberhaus in der Saison 2013/2014 mit der Verwertung ihrer Merchandisingrechte (Lizenz und eigener Verkauf) erstmals die Marke von 200 Mio. Euro übertreffen.

Quelle: jahrbuch-sponsoring.de

13.08.2014

Die Trikot-Bestseller der Premier League

United-Star Robin van Persie ist der beliebteste Spieler der Premier League. Dies geht aus dem Saisonrückblick der englischen Eliteliga hervor. Kein Trikot wurde von den Fans so oft gekauft wie das des holländischen Torjägers.

Quelle: sportbild.de

31.07.2014

Bayern-Strategie: Abzocke

Der FC Bayern München ist auf US-Tour um dort für sich und die Marke zu werben. Doch viele Anhänger vor Ort sind sauer. Autogramme zum Beispiel gibt es nur für einen 75-Dollar-Einkauf.

Quelle: fr-online.de