Folgen Sie uns auf Facebook Folgen Sie uns auf Twitter
 

Sportinformationen, Sportberichte, Sportnews

gewählte Suchbegriffe: Sportartikelunternehmen
Zu Ihrer Suchanfrage wurden mehr als die 50 angezeigten Ergebnisse gefunden.
Diese Suche verfeinern/verändern.

Suchergebnisse Sportinformationen, Sportberichte, Sportnews

08.11.2018

Konzernchef Rorsted räumt ein - "Adidas hat nicht schnell genug auf Markttrends reagiert"

Dank boomender Geschäfte in den USA und China soll der Gewinn bei Adidas in diesem Jahr noch stärker steigen als bisher gedacht. Der weltweit zweitgrößte Sportartikelkonzern schraubte seine Prognose am Mittwoch auf bis zu 1,72 Milliarden Euro nach oben, das ist ein Zuwachs um 16 bis 20 Prozent. Bisher hatte das Unternehmen aus Herzogenaurach maximal 1,68 Milliarden Euro in Aussicht gestellt.

Quelle: manager-magazin.de

09.07.2018

Puma: Kommunikationschef Ulf Santjer geht, Kerstin Neuber übernimmt

Ulf Santjer, langjähriger Global Director Corporate Communications beim Sportartikler Puma, Herzogenaurach, verlässt das Unternehmen zum Ende dieses Monats - er wolle sich "neuen Herausforderungen" stellen, heißt es bei Puma. Kerstin Neuber ist in der neu geschaffenen Position eines Senior Head of Communications künftig für die Bereiche Unternehmenskommunikation, Marken- und Produkt-PR sowie Employer Branding zuständig

Quelle: new-business.de

26.04.2018

Boardriders Inc schließt Übernahme von Billabong ab

Die Übernahme des Boardsportspezialisten Billabong International durch die Konkurrenten von Boardriders ist perfekt und offiziell abgeschlossen. Daraus entsteht die weltweit führende Actionsport-Company mit den bisherigen Boardriders-Marken Quiksilver, Roxy und DC Shoes sowie den Brands Billabong, RVCA, Xcel, VonZipper und Element, die bisher zu Billabong gehörten.

Quelle: ispo.com

19.03.2018

CEO Kasper Rorsted will Nike mit digitaler Strategie überholen

CEO Kasper Rorsted hat auf der Adidas Bilanz-Pressekonferenz nicht nur starke Zahlen und einen Umsatz-Rekord präsentiert, sondern eine klare Richtungsvorgabe für die kommenden Jahre gemacht. Für das selbstgesteckte Ziel, das weltweit beste Sportartikelunternehmen zu werden und damit Nike vom Thron zu stoßen, positioniert sich der Sportartikelhersteller deutlich. Die konsequente Digitalisierung ist hierfür nur eine von sechs Schlüsselstrategien bei Adidas.

Quelle: ispo.com

26.02.2018

Nike und R/GA vertreiben Jordan-Sneaker erstmals via Snapchat

Der US-amerikanische Sportartikler Nike feiert mit seiner Produktlinie Jordan das 30. Jubiläum von Michael Jordans Auftritt beim NBA All-Star Slam Dunk Contest. Für den runden Geburtstag entwickelte die mit Headquarter in New York ansässige Interpublic Group-Tochter R/GA eine Kombination aus Augmented Reality und E-Commerce Experience.

Quelle: new-business.de

14.12.2017

Jobs im Produktdesign, Textildesign und der Produktentwicklung

Im Sport-Business hat der Wintersport eine ganz besondere Bedeutung: Ob Alpin, Tourengehen, Langlauf, Snowboard oder Schneeschuhwandern – hier braucht jeder Profi- und Freizeitsportler eine umfangreiche Ausrüstung von den „Brettern“ bis zur Funktionswäsche. Der Wintersport ist ein hochattraktiver Markt, in dem die Hersteller sich mit möglichst „coolen“ und individuellen Designs hervorheben müssen. Schließlich ist hier der Lifestyle-Faktor besonders hoch. Die Designer und Produktentwickler haben also in der Wintersport-Branche einen besonders hohen Stellenwert und sind besonders gefragt.

Quelle: ispo.com

09.11.2017

Adidas nimmt Nike Marktanteile ab - Erfolgreich in den USA und China

Der Sportartikel-Konzern Adidas hat einen Lauf: Auch im dritten Quartal 2017 ist der Umsatz gestiegen und zwar währungsbereinigt um 12 Prozent. Das teilte Vorstandschef Kasper Rorsted mit. Hauptwachstumstreiber sind, laut Adidas-Chef, die strategischen Wachstumsbereiche Nordamerika, China und der E-Commerce. Der Umsatz der Marke Reebok stieg um 1 Prozent.

Quelle: ispo.com

27.09.2017

Under Armour eröffnet ersten europäischen Flagship-Store

Die amerikanische Sportmarke Under Armour eröffnet am europäischen Hauptsitz Amsterdam ihren ersten Flagship-Store: Das sogenannte "Brand House" entsteht auf der Einkaufsmeile Kalverstraat. Im typischen Under Armour-Design will die Marke auf knapp 1.000 Quadratmetern ein ganzheitliches Markenerlebnis liefern - u.a. mit Digital-Anzeigen, die die Markengeschichte erzählen.

Quelle: new-business.de